8 wichtigsten Versicherungen für Soldaten

Die 8 wichtigsten Versicherungen für Soldaten

Soldaten sind Bürger in Uniform und diese benötigen einen hinreichenden Schutz vor unterschiedliche Gefahren. Da sich die Lebensumstände von Soldat zu Soldat unterscheiden, gibt es Versicherungen, die als optional betrachtet werden können und es gibt Versicherungen die in jeder Lebenssituation als wichtig erachtet werden sollten. 

Dieser Beitrag verschafft daher einen Überblick über die wichtigsten Versicherungen für Soldaten sowie eine Liste mit wichtigen Absicherungen die in unterschiedlichen Lebenssituationen als sinnvoll zu betrachten sind.

Wichtige Versicherungen für Soldaten

Haftpflicht- und Diensthaftpflichtversicherung

Die normale Haftpflichtversicherung, schützt die eigenen finanziellen Mittel, für den Fall, dass eine andere Person Schadensersatzansprüche gegen die eigene Person geltend machen möchte. Die Haftpflicht wehrt diese Ansprüche ab und leistet ggf. einen berechtigten Schadensersatz an diese. 

Die Haftpflichtversicherung gehört somit zum Standard bei den Versicherungen und hat einen im Verhältnis zur Leistung günstigen Preis. Dieser beginnt häufig schon bei 4€ im Monat. 

Fälle in denen diese Versicherung leistet können von Gefälligkeitsschäden (Beim Umzug des Freundes den teuren PC kaputt gemacht) bis hin zu Verkehrsunfällen z.B. aufgrund einer Unachtsamkeit beim überqueren einer roten Ampel mit Personenschaden gehen. 

Wichtig zu wissen ist, dass in Deutschland jeder in unbegrenzter Höhe für den verursachten Schaden zu haften hat und genau dafür ist diese Versicherung da. 

Der Anspruch auf Schadensersatz geht dabei aus dem §823 BGB hervor.

Die Diensthaftpflichtversicherung bezieht sich auf das Schuldverhältnis gegenüber dem Dienstherrn, sprich dem Bund. Diese Form der Absicherung kann separat abgeschlossen werden und ist für alle Soldaten die Mitglied im DBWV automatisch über den Beitrag mit inbegriffen. Daher rate ich hier dazu, bestehende Verträge auf eine Überversicherung zu prüfen um potenzielle Beiträge zu sparen. 

Eine Haftpflichtversicherung kann auch ganz einfach online verglichen werden. Am besten nutzen Sie dazu unseren Vergleichsrechner und profitieren so von einer breiten Auswahl an Tarifen. 

Dienstunfähigkeitsversicherung

Die Dienstunfähigkeitsversicherung ist für den Soldaten ein wichtiger Baustein, um sein Einkommen passend abzusichern. Wir haben diesbezüglich bereits einen ausführlichen Artikel geschrieben auf dem wir konkret auf die wichtigsten Bausteine einer Dienstunfähigkeitsversicherung eingehen. (Zum Artikel)

Unabhängig davon, empfehlen wir hier jedoch noch einmal ganz konkret: Der Abschluss solch einer Versicherung, sollte immer gemeinsam mit einem Fachmann geschehen, da bei einer komplexen Versicherung wie der Dienstunfähigkeitsversicherung auf viele Details geachtet werden muss um auch langfristig den passenden Schutz gewährleisten zu können.

Pflegepflichtversicherung / Anwartschaft

Die Pflegepflichtversicherung gehört vermutlich zu den ersten Versicherungen die ein junger Soldat während seiner Dienstzeit abschließt. Denn wie der Name bereits erahnen lässt, ist diese Versicherung für den Soldaten Pflicht. Da ein Soldat während seiner Dienstzeit, zwar durch die freie Heilfürsorge Truppenärztlich versorgt wird, muss er sich nicht um eine Krankenversicherung bemühen. Der Gesetzgeber schreibt jedoch vor das jeder Bürger einen Beitrag zur Pflegeversicherung leisten muss. Für Soldaten übernimmt das nicht der Bund und daher muss der Soldat sich selbst um eine Pflegepflichtversicherung kümmern. 

Diese wird zusammen mit einer kleinen oder großen Anwartschaft abgeschlossen und bindet langfristig im Zweifelsfall an einen Versicherer. Wer also mit dem Gedanken spielt auch nach der Bundeswehr privat Versichert zu bleiben, sollte nicht irgend eine beliebige Pflegepflichtversicherung abschließen, sondern sollte sich den zukünftigen Krankenversicherer dementsprechend mit seinen Tarifen genauer anschauen. 

Einen ausführlichen Artikel zum Thema Pflegepflichtversicherung mit vielen Details, gibt es hier.

Rechtsschutzversicherung

Es gibt viele Bausteine einer Rechtsschutzversicherung und nicht alle zählen wir zu den wichtigsten Bausteinen die man unbedingt haben muss. Je nach Lebenssituation, gibt es Bausteine die wichtiger sind als andere. 

Auf einen Baustein wollen wir hier jedoch genauer hinweisen – die Verkehrsrechtsschutz!

In den aller meisten Fällen gehören Bundeswehrsoldaten zu den Menschen, die während ihrer Dienstzeit sehr viel Pendeln. 

Lange Autobahnfahrten und viele Kilometer pro Jahr sind keine Seltenheit. Nun kann es jeden Treffen und in einen Unfall ist man schnell verwickelt. Daher empfiehlt es sich gerade über das Thema Verkehrsrechtsschutz genauer nach zu denken. 

Bereits für geringe Jahresbeiträge, steht anwaltschaftliche Hilfe für betroffene zur Verfügung, welche man sonst aus eigener Tasche bezahlen müsste. Solange die Schuldfrage eindeutig ist, lassen sich viele Unfälle auch ohne Anwalt oder Gericht klären. Problematisch wird es dann, wenn es mehr als zwei unfallbeteiligte gab oder die Gegenpartei die schuld abstreitet. 

In solch einem Fall hilft der Gang zum Anwalt weiter und das beste daran, die Kosten müssen nicht aus eigener Tasche bezahlt werden. 

Unser Vergleichsrechner, hilft bei der Auswahl unterschiedlicher Angebote. Sie finden den Vergleichsrechner hier.

Sinnvolle Versicherungen je nach Lebenssituation

Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung wird dann wichtig, sobald ein Soldat in die eigenen vier Wände gezogen ist. Sie schützt das Eigentum innerhalb der Wohnung in unterschiedlichsten Szenarien. Das kann der Wohnungsbrand aber auch der Wasserschaden sein. 

Für die Hausratversicherung gibt es viele Zusatzoptionen, wir sind hier jedoch der Meinung, dass die wichtigsten Gefahren welche einen hohen finanziellen Aufwand bedeuten abgesichert sein müssen. 

Das schöne Cerankochfeld geht kaputt? Wenn es innerhalb der Hausratversicherung mit versichert wurde ist es eine schöne Sache! Wichtiger wird die Versicherung jedoch dann, wenn nicht ein einzelnes Gerät kaputt gegangen ist, sondern wenn die Wohnung lichterloh in Flammen steht. 

Der Schaden der daraus resultiert kann manch einen finanziell ruinieren und genau dafür ist eine Hausratversicherung gedacht. Eine eigene Berechnung zur Hausratversicherung lässt sich über unseren Vergleichsrechner problemlos darstellen.

Wohngebäudeversicherung

Die Wohngebäudeversicherung wird dann zum wichtigen Bestandteil, wenn ein eigenes Haus gekauft oder gebaut werden soll. Sie schützt während der Bauphase den Rohbau und das fertige Gebäude gegen elementare Gefahren. Das kann ähnlich wie bei der Hausratversicherung der Hausbrand sein. Welcher in diesem Fall ja nicht nur das Eigentum im Haus (Hausratversicherung) sondern auch das gesamte Gebäude (Wohngebäudeversicherung) beträfe. 

Wenn das Haus in Folge eines derartigen Schadens neu aufgebaut werden muss oder die Renovierungskosten plötzlich exorbitant groß werden, reguliert die Wohngebäudeversicherung die Schäden. 

Da eine Wohngebäudeversicherung durchaus auch einige Tücken beinhaltet, empfehlen wir ebenso wie die Dienstunfähigkeitsversicherung einen Termin zu vereinbaren um eine passende Versicherung zu finden.

Unfallversicherung

Die Unfallversicherung, leistet immer dann, wenn sich in Folge eines Unfalls die Gesundheit vorübergehend oder dauerhaft verschlechtert hat. Dabei ist es unabhängig davon, ob der Unfall während der Dienstzeit eingetreten ist oder während der Freizeit. Gearbeitet wird dabei mit fixen Summen oder nach Invalidität. 

Es ist innerhalb des Vertrags genau beschrieben, welche Leistung bei welcher Invalidität in Prozent geleistet wird. Maßgebend dafür ist die sogenannte Gliedertaxe. In dieser steht welches Körperteil welche Invalidität hervorruft. Auch wenn Versicherer immer mal wieder eine unterschiedliche Bewertung der Gliedertaxe vornehmen, gibt es vom GDV einen gewünschten Richtwert. Ein Beispiel können Sie hier entnehmen. 

Da sich in Deutschland die meisten Unfälle während der Freizeit vollziehen, sollte eben hierauf auch das Hauptaugenmerk gelegt werden. Die wichtigsten Fragen sollten daher sein:

  • Gibt es in meiner Freizeit Aktivitäten von denen eine besondere Gefahr aus geht?
  • Habe ich ein Hobby, welches eine erhöhte Unfallgefahr darstellt?
  • Bin ich ein Motorradfahrer? 

Je nach eigener Situation, kann eine Unfallversicherung daher durchaus als sinnvoll erachtet werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob eine Unfallabsicherung in Ihrem Fall empfehlenswert ist und das Risiko vom Versicherer getragen wird oder besonders Anzeigepflichtig ist, dann Vereinbaren Sie gerne ein Beratungsgespräch mit uns. 

Ein Ausführlicher Artikel zum Thema Unfallversicherung für Soldaten, finden Sie auch in unserem Blog. Direkt zum Artikel.

Risikolebensversicherung

Die Risikolebensversicherung, ist bei Soldaten immer wieder ein Thema. Warum steht diese dann nur bei optional je nach Lebenssituation? 

Soldaten mit geplanten Auslandsverwendungen, stehen immer vor der Überlegung ob sie eine Risikolebensversicherung abschließen oder nicht. Hier lauern schon die ersten Hürden, denn nicht jede Risikolebensversicherung ist passend für den Soldatenberuf. Auf den Einschluss von gewissen Vertragsklauseln muss geachtet werden. Darunter zählt in jedem Fall der Einschluss des passiven Kriegsrisikos, da ohne diese Klausel der Soldat Gefahr läuft, dass im Fall des Todes keine Leistung erbracht wird. 

Die Risikolebensversicherung steht bei uns auf der optionalen Seite, da sich immer die jeweilige Lebenssituation des Soldaten angeschaut werden muss. Da die Risikolebensversicherung, dann leistet wenn der Todesfall eingetreten ist muss auch dementsprechend geprüft werden wer denn dann der Empfangsberchtigte des Geldes ist? Hat der Soldat Familie und ein eigenes Kind, eventuell einen noch nicht abbezahlten Kredit auf das eigene Haus? 

All das sind Varianten die, die Risikolebensversicherung unabdingbar machen. So hart das jetzt klingen mag, aber wenn es niemanden gibt an dem Geld im Zweifelsfall ausgezahlt werden soll, dann ist es fraglich ob die Risikolebensversicherung das passende Produkt ist. 

Es ist natürlich keine allgemeingültige Tatsache, soll allerdings zum Nachdenken anregen. 

Eine Einzelfallbeurteilung kann gerne in einem kostenlosen Beratungsgespräch erfolgen. 

Sollten Sie Interesse daran haben erst einmal selbst Vergleichen zu wollen, steht Ihnen für die Risikolebensversicherung unser Vergleichsrechner zur Verfügung. 

Fazit

Dieser Beitrag ist nicht abschließend, sorgt jedoch für einen ersten Überblick der wohl wichtigsten Versicherungen für Soldaten. Eine genaue Betrachtung der individuellen Lebenssituation ist jedoch unabdingbar.

Dabei empfiehlt es sich diese Betrachtung immer mit einem Fachmann durchzuführen um Stolperfallen im Leistungsfall zu vermeiden. Abschließend bleibt uns nur zu sagen:

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren oder vereinbaren Sie gleich einen kostenlosen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Sie!

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Leave a Reply

Your email address will not be published.